SBLohn 24/7 Hotline 05364 946 138 - 0 (gewerblich)

Sofortmeldungen   

 

Der Bayerische Landesverband informiert

Sofortmeldung von Arbeitskräften Meldepflicht – Handymeldung nur über Dienstleister möglich!

Die Arbeitgeber im Schaustellergewerbe sind ab dem 1. Januar 2009 verpflichtet, jeden neuen Arbeitnehmer sofort elektronisch bei der Rentenversicherung zu melden (Sofortmeldung) – am besten noch vor Aufnahme der Beschäftigung, spätestens jedoch mit Aufnahme der Beschäftigung. Das bedeutet im Klartext: nicht zwei Stunden nach Beschäftigungsaufnahme, sondern: Wenn der oder die Beschäftigte bei einer Kontrolle arbeitend angetroffen wird, muss die Meldung bereits erfolgt sein! Diese zusätzliche Kurzmeldung umfasst Name, Sozialversicherungsnummer, die Betriebsnummer des Arbeitgebers und den Tag der Beschäftigungsaufnahme. Die Sofortmeldung wird allerdings nicht wie die übrigen Meldungen der Einzugsstelle (Krankenkasse), sondern der Datenstelle der Träger der Rentenversicherung (DSRV) zugeleitet. Sobald die normale Anmeldung nach der DEÜV (mit der ersten folgenden Lohn- und Gehaltsabrechnung, spätestens innerhalb von sechs Wochen nach ihrem Beginn) erfolgt ist, wird diese in einem automatisierten Prüfverfahren mit den Angaben in der Softmeldung abgeglichen. Ergänzender Hinweis: Sofortmeldungspflicht gilt auch für „Aushilfen“ (geringfügig oder kurzfristig Beschäftigte) im Schaustellergewerbe! Der klassische Markthandel ist von der Sofortmeldungspflicht jedoch nicht betroffen. Bereits zur Bundesverbandstagung des BSM wurde uns von Bundesarbeitsminister Olaf Scholz zugesagt, dass Meldungen auch per Handy durchgeführt werden können. Recherchen haben ergeben, dass dieses nur dadurch gewährleistet werden kann, wenn ein Dienstleister dafür eingeschaltet ist.

Der Bayerische Landesverband hat nun Kontakt zu verschiedenen Dienstleistern aufgenommen und Angebote eingeholt. Derzeit kann nur die Firma SB-Lohn ein auf unserer Gewerbe zugeschnittenes, praktikables Anmeldeverfahren bieten. Hier können unsere Kollegen 24 Stunden am Tag rund um die Uhr zu einem günstigen Preis die Sofortmeldung per Handy durchführen. Dazu muss sich das Schaustellerunternehmen einmalig per E-Mail oder Fax anmelden (Formular auf BLV-Geschäftsstelle erhältlich). Nach erfolgter Anmeldung können Sofortmeldungen per Onlinemaske, Fax oder Sprachnachricht direkt übermittelt werden. Die Sofortmeldung wird dann ausgeführt und es wird eine Meldebestätigung per E-Mail, FAX oder SMS aufs Handy an den meldenden Betrieb versandt. Hierfür entstehen keine monatlichen Bereitschaftspauschalen und keine Einrichtungsgebühr. Es entstehen dafür lediglich die tatsächlichen Kosten für eine Sofortmeldung in Höhe von 4,99 Euro zzgl. MwSt. Natürlich sind bei höhere Fluktuation von Mitarbeiter andere Preisstaffelungen möglich.

Für weitere Auskünfte steht ihnen die BLV-Geschäftsstelle (089/54072867) oder Karl-Heinz Heuer, Gartenweg 3, 38459 Bahrdorf, Tel./Fax 0700/78343837, E-Mail: info@heuer-personal.de zur Verfügung. (BLV-Pressestelle)

 weitere Informationen www.sblohn.de

 

Handyservice für das Schaustellergewerbe

Sofortmeldung per Sprachnachricht und SMS Bestätigung über Handy

Auch von unterwegs per Handy melden. Bestätigung der Meldung per SMS auf das Handy zurück!

24/7 Hotline 05364 946 138 - 0